Aktuelles

Beim Licht-Test werden die Scheinwerfer eines Autos unter die Lupe genommen. Foto: Pixabay

Licht-Test 2021: Ergebnisse aus NRW

Mängelquote ist leicht gesunken

Leicht verbessert hat sich die Mängelquote beim diesjährigen Licht-Test in NRW. 28 Prozent der 7.626 vorstellig gewordenen PKW wiesen einen Mangel auf – und damit 4 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Hauptscheinwerfer waren bei 19 Prozent der Fahrzeuge nicht in Ordnung, mit zu hoch eingestellten Hauptscheinwerfern waren 9 Prozent, mit zu tief eingestellten 5 Prozent unterwegs. Bei 3 Prozent der PKW war einer der Hauptscheinwerfer ganz ausgefallen, bei 0,3 Prozent sogar beide. Die rückwärtige Beleuchtung war bei 541 PKW und damit bei 7 Prozent nicht in Ordnung, das Bremslicht funktionierte bei 3 Prozent nicht.
Info: Jahr für Jahr rufen die Deutsche Verkehrswacht und das Kfz-Gewerbe im Oktober zum Licht-Test auf. In zahlreichen Werkstätten können Autofahrer in diesem Zeitraum ihre Lichtanlage kostenfrei überprüfen lassen.

WEITERE THEMEN

Expertentipp des Monats

„Kinder sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer und bedürfen deshalb besondere Hilfe und Unterstützung, um den Straßenverkehr sicher zu meistern. Da übernehmen insbesondere Schüler- und Elternlotsen wertvolle Aufgaben, indem sie Kinder an gefahrenträchtigen Verkehrsstellen sicher über die Straße geleiten. Eltern und Großeltern sind immer auf das Wohl ihrer Kinder und Enkel bedacht. […]

WEITER

Expertentipp des Monats

„Kinder sollen Radfahren lernen. Dies bedarf viel Übung, braucht Zeit und Geduld und sollte auch Spaß machen. Nur wenn ein Kind die wichtigsten Verkehrsregeln kennt, sicher bremsen und lenken kann, kann es den Schonraum verlassen. Habt das Kind dabei immer im Blick, indem Ihr es vorausfahren lasst. Kinder bis 8 […]

WEITER

Start in die Motorradsaison mit Innenminister Herbert Reul

Innenminister Herbert Reul hat am Sonntag, 3. April 2022, in Solingen gemeinsam mit der nordrhein-westfälischen Polizei sowie Bikern die Motorradsaison eröffnet. Dabei begutachtete er das Angebot verschiedener Maßnahmen zur Unfallprävention und mahnte zu rücksichtsvollem und vorsichtigem Fahren. „Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen sind leider besonders gefährdet und müssen immer mit Fehlern anderer […]

WEITER