Aktuelles

LVW NRW-Vizepräsident Klaus Voussem MdL (Mitte), der Vorsitzender der VW Wuppertal Klaus Flieger (l.) und der Geschäftsführende Direktor der LVW NRW Jörg Weinrich bei der Vorstellung der Kampagnen-Plakate.

#leiserbiker: Verkehrsminister Hendrik Wüst und Landesverkehrswacht NRW stellen Kampagne vor

Für rücksichtsvolles Motorradfahren - Plakatständer der Verkehrswachten als Werbeträger

Ob Bergisches Land, Ostwestfalen-Lippe, Sauerland, Münsterland oder die Eifel: Nordrhein-Westfalen ist für Motorradfans ein beliebtes Ziel mit großartigen Routen durch abwechslungsreiche Landschaften. Damit die Saison neben den Bikern auch den Anwohnern im Garten und auf der Terrasse Freude bereitet, startet das Verkehrsministerium die Landesinitiative „Ich bin #leiserbiker. Gas runter! Lärm runter!“ und setzt ein starkes Zeichen für mehr Achtsamkeit, Rücksicht und Respekt auf der Straße.

Verkehrsminister Hendrik Wüst: „Motorradfahrer finden in Nordrhein-Westfalen die besten Voraussetzungen für ihre Leidenschaft. Unser Land bietet eine Fülle von attraktiven Strecken für Biker. Die Saison soll allen Spaß machen: denen, die auf dem Motorrad unterwegs sind – und denen, die draußen ihre Ruhe genießen wollen. Die Initiative #leiserbiker ist ein Appell an alle Biker, rücksichtsvoll, achtsam und leise zu fahren. Das bringt mehr Sicherheit und mehr Lebensqualität für alle, vermeidet Konflikte – und schont das Klima.“

Landesweit werden im Mai an rund 150 Standorten auf Informationstafeln der Landesverkehrswacht/Verkehrswachten auf großflächigen Plakaten Bikerinnen und Biker aus Nordrhein-Westfalen vorgestellt: Sie alle sind als #leiserbiker mit Respekt und Rücksichtnahme unterwegs.

Klaus Voussem MdL, Vizepräsident der Landesverkehrswacht NRW e.V.: „Immer wieder kommt es zu Beschwerden über zu aggressives und zu lautes Fahren von Zweirädern. Die auf extra-laut getunten Motorräder bedeuten für die ortsansässigen Bürger eine massive Lärmbelästigung. Niemand will vorschreiben, wer – wie, wann und wo – seinen Weg zurücklegt. Es geht uns vielmehr um ein rücksichtvolles Miteinander, um die bestehenden Interessenskonflikte zu verhindern und beiden Seiten gerecht zu werden. Anwohner und Biker sollen die schöne Jahreszeit gleichermaßen genießen dürfen.“

Im Rahmen der Präsentation der #leiserbiker-Plakate an den Tafeln der Verkehrswachten startet eine Online-Mitmachaktion auf www.leiserbiker.de: Dort kann jeder ein Foto von sich mit einer „Ich bin #leiserbiker“-Bildmarke versehen und in den eigenen sozialen Netzwerken veröffentlichen. Auf diese Weise kann jeder an der Landesinitiative für rücksichtvolles Fahren und mehr Verkehrssicherheit teilnehmen.

WEITERE THEMEN

NRW-Familienminister Joachim Stamp besucht Kindertagesstätte in Wachtberg

Nach den Sommerferien geht es für rund 160.000 i-Dötzchen in Nordrhein-Westfalen erstmals zur Schule. Damit sie sicher dorthin kommen, wird in den Kindertageseinrichtungen mit den Vorschulkindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr geübt. Was die Kinder dabei lernen und wie auch die Eltern dabei unterstützen können, davon hat sich der stellvertretende […]

WEITER

Radfahrprüfung an Grundschule mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst MdL

Ein aufregender Schultag liegt hinter Viertklässlern der Engelradingschule in Marbeck (Borken): Sie haben heute, 25. Juni 2021, ihre Radfahrprüfung absolviert. Verkehrsminister Hendrik Wüst besuchte die Schule, um mit ihnen über das richtige Verhalten im Straßenverkehr und ein verkehrssicheres Fahrrad zu sprechen. „Eine gute Radfahrausbildung stellt früh die Weichen für sicheres […]

WEITER

Expertentipp Juni 2021

„Sobald wir vor die Haustür treten, sind wir Verkehrsteilnehmer: Fußgänger*in auf dem Weg zum Auto oder beim Sonntagsspaziergang, Fahrradfahrer*in auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit, E-Scooter-Fahrer*in für die letzte Meile oder zum Sightseeing in einer fremden Stadt, Autofahrer*in für die täglichen Wege zur Arbeit oder für die […]

WEITER