Aktuelles

„Check die Straße, nicht dein Handy!“

Deutsche Verkehrswacht startet mit „#CRASHTAG“ Social Media-Offensive für bundesweite Unfallpräventionsaktion

Berlin, 15. Juni 2019. Kurz mal liken und schon ist es passiert: Am Steuer reicht ein schneller Blick aufs Handy, um zu verunfallen. Das #CRASHTAG der Deutschen Verkehrswacht verbildlicht die Gefahr, die durch Ablenkung droht. Allein in NRW wurden im vergangenen Jahr laut Innenministerium 167.000 Auto- und Radfahrende mit dem Smartphone von... weiter...

Verordnung über Elektrokleinstfahrzeuge: Landesverkehrswacht warnt vor zusätzlichen Konflikten auf Straßen, Fuß- und Radwegen

Wuppertal, 3. Mai 2019. Anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung am 3. Mai in Wuppertal hat die Landesverkehrswacht NRW eindringlich davor gewarnt, Elektrokleinstfahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 12 km/h ab dem Alter von zwölf Jahren zur Nutzung auf Gehwegen freizugeben. Auch eine Nutzung von E-Rollern, die bis zu 20 km/h... weiter...
Download:
HV_Praesidium_01.jpg1.9 M
PM_HV_Wuppertal_01.pdf150 K

Jugendverkehrsschulen machen junge Radfahrer sicher mobil

Verkehrsminister Hendrik Wüst und Klaus Voussem, Vizepräsident der Landesverkehrswacht, übergeben Räder und Helme an Schule in Nettetal

Nettetal, 9.4.2019. „Die Jugendverkehrsschulen in Nordrhein-Westfalen leisten einen wichtigen Beitrag, damit unsere Kinder sicher mit dem Rad unterwegs sind“, sagte Hendrik Wüst heute in Nettetal. Dort übergab der Minister für Verkehr gemeinsam mit Klaus Voussem, Vizepräsident der Landesverkehrswacht NRW, Räder und Helme an der... weiter...
Download:
Fahrraduebergabe_Schulhof_01.jpg1.5 M
PM_Fahrraduebergabe_Nettetal_01.pdf147 K

Mehr Verkehrstote und Verunglückte in NRW

Innenminister Reul stellte in Düsseldorf die Unfallstatistik 2018 vor – Zweiradfahrer gefährdet

Am 27.2. stellte Innenminister Herbert Reul in Düsseldorf die vorläufige Verkehrsunfallbilanz für das Jahr 2018 vor. Nach den Angaben des Innenministers erhöhte sich die Zahl der Getöteten gegenüber 2017 um sechs auf 490. Auch die Zahl der Verunglückten hat in 2018 um 1,1% auf 78.715 zugenommen. Eine deutliche Zunahme von Unfällen wurde bei den... weiter...

Info-Poster zur Rettungsgasse für Fahrschüler

5.500 Poster an NRW-Fahrschulen verschickt

In Kooperation mit dem Verkehrsministerium hat die Landesverkehrswacht NRW Poster erstellt, die anhand der Rechte-Hand-Regel erläutern, wie man bei einem entstehenden Stau eine Rettungsgasse bildet. Um die überwiegend jungen Fahrschülerinnen und Fahrschüler anzusprechen, wird die Erklärung in Form eines Chatverlaufs zwischen zwei Personen... weiter...

Frohe Weihnachten und ein verkehrssicheres neues Jahr 2019!

Liebe Freundinnen und Freunde der Verkehrswachtarbeit,

2018 war für die Verkehrswachten in NRW erneut ein arbeitsreiches Jahr. Mit Aktionen und Programmen leisteten sie ihren Beitrag, die Verkehrsteilnehmer aufzuklären und so die Zahl der Unfälle zu reduzieren. Damit haben sich die Verkehrswachten als eine Konstante in unruhigen Zeiten... weiter...

170.000 Testbögen für Radfahrausbildung an Grund- und Förderschulen in NRW verteilt

Verkehrsminister Hendrik Wüst betont Bedeutung der Radfahrausbildung an Grund- und Förderschulen

Borken, 2.10.2018. Fahrradfahren ist für Kinder nicht nur eine tolle Möglichkeit, ihre eigene Mobilität zu erweitern. Wer auf zwei Rädern unterwegs ist, verbessert auch seine körperliche Fitness und schult Motorik und Sensorik. Damit möglichst alle Kinder in Nordrhein-Westfalen nach der Grundschule sicher mit dem Rad unterwegs sind, gibt... weiter...
Download:
PM_Uebergabe_Radfahrpruefboegen_Schuljahr_2018_02.pdf61 K
Pruefboegenuebergabe_02.jpg1.7 M